Fünfte siegt nach Aufholjagd

Spannender als erhofft machte es die V. Mannschaft im Heimspiel gegen die TTSG Selztal III. In den Doppeln unterlag das neu formierte Doppel Alfred Karst/Alex Heller mit 1:3, was mit einem klaren 3:0 von Sascha Best/Ingo Karb ausgeglichen wurde. Die folgenden vier Einzel gingen alle in den Finalsatz, was nur für Alex Heller gut ausging. Alfred, Sascha und Ingo mussten jeweils knappe Niederlagen einstecken und so sah sich unser Team bereits enorm unter Druck, den Punktverlust zu vermeiden. Drei deutliche Siege von Alfred, Alex und Sascha drehten das Spiel zu 5:4-Führung. Nun hatte Ingo Karb den Sieg auf dem Schläger. Es ging gleich gut los für ihn, eine 2:0-Satzführung schien beruhigend. Dann jedoch ein unerwarteter Einbruch, Ingo verlor den dritten Satz mit 0:11 und auch der vierte Satz ging verloren. Im fünften Satz sammelte Ingo nochmals alle Kräfte und bog einen 3:6-Rückstand noch in einen 11:7-Erfolg um und sicherte seinem Team somit beide Punkte im Kampf um Aufstieg bzw. Meisterschaft.
Unter Aufstellungssorgen litt die VI. Mannschaft am Mittwoch beim Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SG Jugenheim/Partenheim III. Dennoch war bei der 2:8-Niederlage mehr drin als die beiden Siege von Hans-Peter Cohausz und Niklas Beuscher. So verpasste Hans-Peter in seinem zweiten Einzel nach 10:4-Führung im fünften Satz die Chance und verlor das enge Match noch mit 12:14. Ohne den Spitzenspieler Ingo Karb, der von seinem Sohn vertreten wurde, war unter dem Strich aber kein Sieg möglich, nachdem auch Mannschaftsführer Paul Schwarz erkrankt ausgefallen war.