Dritte verliert Spitzenspiel in Waldalgesheim – Jugend unterliegt Niederhausen/Norheim

16. September 2019

Eine mit 7:9 knappe, aber verdiente Niederlage musste die 3. Mannschaft in Waldalgesheim einstecken. Dabei standen die Voraussetzungen mehr als günstig. Der Gastgeber musste grippebedingt auf seine Nr. 1 Michael Kehr verzichten. Dies schien jedoch den Druck auf das Team eher zu verstärken als zu nehmen. Während die WalDaxer hellwach und aggressiv an die Tische gingen, war bei uns die Unsicherheit zu merken. Die Eröffnungsdoppel liefen dabei noch plangemäß. Heiko/Björn mussten zwar über volle 5 Sätze, holten aber den eingeplanten Punkt. Mike/Andy waren zwei Mal eigentlich schon aus dem Match, kämpften sich aber jeweils zurück. In der Verlängerung des 5ten Satzes hatte man 2 Matchbälle, der Sieg ging mit 18:16 an WalDax. Mit der glatten 0-3 Niederlage unseres Doppel 3 Frank/Alfred ging dann überraschend der erste BigPoint an WalDax. Die passive Spielweise der Gegner passte den beiden überhaupt nicht. Vorne dann die erwarteten Ergebnisse: Weber wirkte stets aktiver als Mike und gewann mit 3:1. Heiko hatte überraschend Mühe mit “Giddy” Kriesche, aber das 14:12 zum 3:1-Sieg beruhigte. Andy Fröder glich mit starkem Spiel und 3-0 Sieg aus. Leider fiel nun unser zweiter Turm: Björn unterlag chancenlos 0-3 gegen den von Hinten vorgerückten Herzger, der einen guten Tag erwischt hatte. Auch “hinten” gab es eine Punkteteilung.
Frank arbeitete sich zum 3-1 gegen die hochtalentierte Nachwuchsspielerin Annika Steitz, aber mit Alfreds unerwartetem 0:3 ging ein weiterer BigPoint an Waldax.
Dennoch hofften wir, das Spiel im zweiten Durchgang drehen zu können und besser zu stehen. Vorne ging es aber zunächst wie erwartet weiter. Heiko hat seine Topform noch nicht erreicht und so konnte er Thomas Weber nicht wirklich fordern. Mike hielt mit einem sehr glatten 3-0 gegen Kriesche das Team im Spiel. Auch in der Mitte gelang aber das Drehen das Spiels nicht: Björn war der große Trainingsrückstand deutlich anzumerken und so gab es eine erneute 0-3 Niederlage. Nun war es an Andy, uns gegen Herzger im Spiel zu halten. Mit 2:1 Satzführung und 5:10 erwarteten wir den 5. Satz. Aber Andy machte einen 7-Punkte Runner und holte den Punkt noch in Satz 4! Nun war wieder alles möglich. Frank führte nach gutem Spiel 2-1. Nun stelle sich Lowitzki immer besser ein. In den Sätzen 4 und 5 gab es dann eigentlich kaum mehr echte Siegchancen. Das war das 6-8! Alfred besiegte im letzten Einzel Annika mit all seiner Erfahrung 3-0. Die Hoffnungen auf ein schmeichelhaftes 8-8 waren jedoch schnell zunichte. Heiko/Björn konnten dem aggressiven Spiel von Kriesche/Herzger nur wenig entgegen setzen und verloren 0-3.
Am Ende eine verdiente Niederlage gegen starke WalDaxer, die mit M.Kehr nun zum eindeutigen Titelfavoriten avancieren. Die Dritte muss sich noch finden, will man nicht am Ende der Saison im Mittelfeld landen, sondern weiter nach oben schauen.

Die Jugend hat ihr erstes Saisonspiel beim Favoriten Niederhausen/Norheim mit 2:8 verloren. Die beiden Punkte errangen Maxim Ebert und Johanna Binzel. Mit etwas mehr spielglück ware ein etwas besseres Ergebnis drin gewesen, Maxim Ebert verlor sein zweites Einzel in 5 Sätzen, ebeson wie das Doppel mit Paul Schwarz.