Dritte holt ersten Saisonsieg, Vierte siegt weiter

28. August 2019

Bei erneut hochsommerlichen Temparaturen trat die III. am Dienstag Abend in Kreuznach beim Abstiegskandidaten TTG an. Bei den Doppeln hatte man sich was ausgedacht, denn unsere Paarungen waren aufgrund der Einzelpositionen der Spieler eher ungewöhnlich. Und das Pokerspiel ging auf: Christian & Frank besiegten an 1 das starke TTG-Doppel-2 mit 3:1 und Mike & Andy (auf Doppel 2) waren an dem Tag der geeignete Gegner für “Heil/Heil”: ein glattes 3:0. Auch Heiko & Alex auf Doppel 3 hatten nur wenig Mühe. Nachdem Heiko und Mike dann vorne in den Einzeln gegen Nikolay und Schneider ebenfalls mit jeweils 3:1 die Oberhand behielten, konnte das Team beruhigt aufspielen: 5:0.
Einen Dämpfer gab es in Andys Match gegen unseren Ex-Kameraden Werner Petry. Werner hielt den Ball sicher im Spiel und ärgerte Andy mit hohen Bällen, die er mangels Vorhandschlagsicherheit nicht ausmachen konnte. So gab es ein doch überraschend klares 1:3. Christian stellte den alten Vorsprung aber unmittelbar wieder her und besiegte Aufschlagkünstler Heil sicher mit 3:0. Während der vergangene Samstag aus unserer Sicht der Noppenheldentag war, lief das dieses Mal gar nicht für unsere Experten. Denn auch Alex musste sich gegen “Heil2” klar mit 0:3 geschlagen geben. Danach ging aber nichts mehr für die TTG und alles schnell zu Ende: Frank, Heiko und Mike tüteten mit drei raschen 3-0 Erfolgen den Sieg zum 9:2 ein. Damit bleibt die Dritte in der Spur.

Die IV. Mannschaft trat in Kreuznach gegen das erfahrene Team des VFL KH/Rüdesheim IV an. Verstärkt durch die etatmäßigen Spieler der III. Mannschaft, Frank Kleidt und Alex Heller sowie dem Debütanten Alfred Karst wollte man in Kreuznach nichts anbrennen lassen. Alfred zeigte sogleich, dass er nichts von seiner spielerischen Klasse eingebüsst hat. Mit einem Erfolg im Doppel mit Frank und zwei Einzelerfolgen trug er gleich kräftig zum klaren 9:2-Erfolg bei. Sein Doppelpartner Frank gewann ebenfalls beide Einzel im ersten Paarkreuz. Auch in der Mitte siegte Alex Heller, wenngleich er sich über fünf Sätze kämpfen musste. Ingo hatte kaum Probleme bei seinem souveränen 3:0-Erfolg. Die einzigen Niederlagen kassierte Timo Mayer-Marte im Einzel sowie im Doppel mit Hans-Peter, der dafür aber sein Einzel klar für sich entschied. Insgesamt ein ungefährdeter und überzeugender Erfolg, der das Team an der Tabellenspitze hält.